Fun zum Freitag #5

Wäre es nicht toll, in der Zeit zu reisen? Mit meinem heutigen Link ist das kein Problem.

Wenn Du Deinen zukünftigen Ich eine Nachricht ausrichten willst, kannst du das mit https://www.futureme.org/ tun. Schreib deinen zukünftigen Ich, was du erreich wolltest an diesen ausgesuchten Tag. Was Du Dir für die Zukunft wünscht. Oder welche Erwartungen Du in Deine Zukunft hast. Natürlich kannst Du Dir auch nur die Einkaufsliste fürs Wochenende schicken lassen. Jedenfalls wird Dein zukünftiges Ich staunen.

Fun zum Freitag #4

Ich möchte euch heute die Adventskalender vorstellen, die ich täglich öffne.

Der erste Adventskalender kommt von Google: Googles Adventskalender. Ein Spaß für klein und groß. Es gibt Videos, was zum Lernen und Spiele.

Einen zweiten Adventskalender, den ich heute teilen möchte, ist der Adventskalender der Webkrauts. Sollte man gelesen haben, wenn man etwas mit Webentwicklung und Webdesign zu tun hat. Jeden Tag gibt es einen interessanten Artikel zum Thema Webdesign

Fun zum Freitag #3

Heute die zwei Typen von Menschen. Jeder kennt diese Stereotypen. Entweder persönlich oder aus dem Freundeskreis. Im Tumblr-Blog: 2kindsofpeople wird dies, wie ich finde gut und spaßig, illustriert. Das Design der Website hat auch den Fokus auf das eigentlich, was den Blog ausmacht. Die zwei Typen von Menschen.

Fun zum Freitag #2

Beitragsbild Webdesign

Heute mit einem kleinen Spiel über CSS-Selektoren. Welches sich CSS Diner nennt. Ihr seht einen Tisch, auf dem sich Gegenstände befinden. Man muss den korrekten Selektor(en) eingeben und Enter drücken, um weiter zu kommen. Der oder die Selektoren, die man eingeben soll, stehen über den kleinen Tisch als Überschrift. Als visuelle Hilfe wackeln die Gegenstände aber auch. Eine Hilfe findet sich auf der rechten Seite. Allen Webdesignern viel Spaß mit: CSS Diner

Fun zum Freitag #1

Wer als Kind, auf Geburtstagen oder Feiern, immer viel Spaß am Topfschlagen hatte, wird diese Web-App lieben. Es geht darum, eine unsichtbare Kuh auf einen weißen Hintergrund zu finden. Statt aber die heiß und kalt aus den Lautsprechern zu hören, bekommt man von einer Computerstimme ein „Cow“. Je näher man an der Kuh ist, um so schneller und lauter wird der Zuruf der generierten Stimme.

Wer seine Kollegen oder Nachbarn in die Irre treiben will, macht die Boxen laut und sucht die Kuh ;-). Es gibt auch einen Expertenmodus, in dem man ohne Cursor sucht und auch andere Tiere, die man aber erst freispielen muss. Viel Spaß mit dem Fun am Freitag #1:„Topfschlag-Simulator“